Who`s that girl

„Girl“ ist dann schon eher euphemistisch zu verstehen – ich bin Jahrgang 1981 und mittlerweile selbst Mutter eines kleinen Sohnes.

Ich lebe und arbeite in und um Wien. Als freiberufliche Ergotherapeutin beschäftigen mich vor allem Kinder mit ihren kleinen und großen Sorgen und Nöten, aber auch Erwachsene, deren wichtigstes Werkzeug – die Hand – in der Funktion eingeschränkt ist. Als selbstständige RINGANA-Partnerin trage ich darüber hinaus die einzigartige Philosophie des steirischen Frischeunternehmens in meinem Herzen sowie in die Welt hinaus.

Schon viele Jahre kreisen meine Gedanken um die Frage, wie wir unser Konsumverhalten ethisch gestalten, ressourcenschonend mit unserer Umwelt umgehen und nicht zuletzt selbst gesünder leben können. Ein nachhaltig grünerer Alltag ist mein Ziel!

Ein neues Biedermeier? Tatsächlich bemerke ich an mir selbst, dass ich mit den Jahren immer häuslicher werde. „Selber machen!“ denke ich immer öfter: so wird bei uns frisch gekocht, eingeweckt, gebacken, gezimmert, genäht, gegärtnert, ge-upcycled und vor allem viel ausprobiert – nicht immer mit Erfolg. Doch so dilettantisch alles mal beginnt, sammeln sich doch die Erfahrungen an, bis sich irgendwann der Gedanke einstellt: „Warum diese Erfahrungen nicht teilen? Warum nicht anderen Menschen Jahre an Recherchen, Experimenten und Grübelei erparen?“

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß an meinem Blog „über eigentlich eh alles“!

Eure Barbara